rightBtnright-btn copyGroup 3@3xleftBtn@3xGroup 3@3xGroup 3Group 4@3xGroup 4@3xGroup 4@3xPath Copy 3

Wil
helm
30

verkauft

Euroboden
Architekturkultur
x
Claus Schuh

Ort: München-Schwabing
Bauaufgabe: Neubau
Nutzung: Wohnen
Gesamtwohnfläche: 1.992 qm (BGF)
Wohneinheiten: 16
Fertigstellung: 2009

Das Eckhaus entstand in prominenter Lage an der Kreuzung von Herzog- und Wilhelmstraße und komplettiert den bestehenden Häuserblock.

Mit einer ruhigen Komposition aus hellen Putzflächen und großen Fenstern mit dunklen Faschen nimmt das Haus bestimmte Charakterzüge seiner Umgebung auf. Es verknüpft sich so vielschichtig mit seinem Ort und formuliert gleichzeitig eine eindeutig zeitgenössische Architektur.

Die Mischung aus 1- bis 6-Zimmer-Apartments schafft das passende Angebot für heutige innerstädtische Wohnbedürfnisse. Gemeinsam ist allen ein offener Grundriss mit Fenstern zu mindestens zwei Seiten, so sind auch die kleineren Wohnungen hell und großzügig.

Auszeichnungen
Best-Architects-Award--2011
Deutscher Fassadenpreis 2010

Die
Ausstattung

Der
Architekt

Erneuerung in der Architektur bedeutet die Suche nach einem wahrhaften Ausdruck der Zeit.

Claus Schuh

Die Lage

Trotz ihrer innerstädtischen Lage und der unmittelbaren Nähe zur Münchener Freiheit ist die Wilhelmstraße ruhig und idyllisch: zwischen typischen Schwabinger Stadthäusern findet man hier viel Grün und etliche kleine Plätze. Daneben lockt die Leopoldstraße mit ihrer Mischung an Läden, Kinos und Gastronomie.

Nur wenige Gehminuten östlich befinden sich die erholsamen Weiten des Englischen Gartens. Läuft man Richtung Süden, ist man schnell in der Maxvorstadt, wo sich neben Universitäten, Bars, Boutiquen und Antiquariaten auch das Kunstareal mit seinen weltberühmten Pinakotheken befindet.