rightBtnright-btn copyGroup 3@3xleftBtn@3xGroup 3@3xGroup 3Group 4@3xGroup 4@3xGroup 4@3xPath Copy 3

Cra
ils
heim

verkauft

Euroboden
Architekturkultur
x
David Adjaye

Ort: München-Schwabing
Bauaufgabe: Neubau
Nutzung: Wohnen
Gesamtwohnfläche: 2.000 qm (NF)
Wohneinheiten: 14
Status: Planung LPH 1-4

Nach seiner viel beachteten Werkschau im Haus der Kunst entwickelte Sir David Adjaye mit Euroboden ein Mehrfamilienhaus für ein Grundstück am Englischen Garten.

Ganz aus den lokalen Gegebenheiten entstanden, ist der Entwurf doch in einem internationalen Kontext verortet: In ungewohnter Weise nimmt seine Fassade Volumen und Rhythmus der umliegenden Solitärbauten der Nachkriegszeit auf und überträgt dies in eine neue städtische Architektur.

Hinter dem klaren Raster aus massiven Fassadenstützen eröffnet sich eine abwechslungsreiche Modulation aus Loggien, Öffnungen und Rücksprüngen, die das diverse Raumangebot im Inneren offenbart. Der dunkle Terrazzo der Fassade bildet einen ruhigen Rahmen für das vielfältige Innenleben des Hauses und bringt das üppige Grün der Umgebung und des Englischen Gartens noch mehr zum Leuchten.

Für die Bewohner der insgesamt 14 Einzelwohnungen, Penthouses und Townhouses stehen neben eigenen Loggien auch ein Gemeinschaftsgarten und eine Dachterrasse zur Verfügung.

Mit den „Sunken Gardens“ bekommen die Townhouses private Außenbereiche, durch deren Anordnung auch in die Untergeschosse viel Tageslicht gelangt, und somit zusätzliche Wohnfläche gewonnen wird.

Die Durchlässigkeit des Gebäudevolumens steht im harmonischen Einklang mit der üppigen Natur der Umgebung.

David Adjaye

Der
Architekt

Sein eigenes Büro gründete David Adjaye 1994 in London. Mit seiner originellen, sich ständig wandelnden Handschrift gehört er mittlerweile zu den wichtigsten Architekten weltweit…

Die Lage