Ungererstrasse 158

München – Schwabing
Baufertigstellung 2013

* Architizer A+ Awards: Nominierung (2015)
FIABCI Prix d'Excellence Germany, Sonderpreis der Jury (2014)


Der Hochbunker an der Ungererstraße wurde während des zweiten Weltkrieges in den Jahren 1942/43 als Luftschutzbunker errichtet. Heute steht er unter Denkmalschutz. Seine nationalsozialistische Herkunft erforderte von allen Beteiligten besonderes Feingefühl. Die in die zwei Meter dicken Außenwände eingeschnittenen Fenster zeugen heute von der gelungenen Umnutzung des Gebäudes.
Durch seine architektonische Transformation ist der Bunker zur Brücke zwischen Vergangenheit und Zukunft geworden.

raumstation Architekten

raumstation-architekten.de